Stahlgewitter - Auftrag Deutsches Reich




Wrong video, text or song translation? Notify me of this issue at mail.

View count: 187030
Page views in the last 7 days: 13
Text and translation size:A- A A+

Log in to add text to your favorites


Heil - Heil - Heil.
Heil - Heil - Heil.


Auf Dauer solls euch nicht gelingen,
unser Reich ins Joch zu zwingen.
Zittert feige ihr Verbrecher.
Drohend wÀchst die Schar der RÀcher.


Nein, auf ewig solls euch nicht gelingen
unser Reich ins Joch zu zwingen.
Zittert feige, ihr verdammten Verbecher.
TÀglich wÀchst die Zahl der RÀcher.


Heil dir, heil dir Germania.


Fast mit der ganzen Welt vereint im grĂ¶ĂŸten Völkerringen
konnte die Übermacht letztlich das Deutsche Reich bezwingen.
Zwei große Kriege nur aus Habgier, Missgunst, Hass und Neid.
Und auch heute heucheln sie, sie hÀtten uns befreit.


Die letzte Reichsregierung, völkerrechtswidrig in Haft.
Unsere Elite massakriert, die Feinde hatten es geschafft.
Die Deutschen Vogelfrei, die FremdmĂ€chte fĂŒhrten Regie.
Totale Umerziehung hieß ab jetzt die Strategie.


Ein vorlÀufiges Grundgesetz,
gabs als Geschenk, es gilt noch jetzt.
Vor den Besatzern die bis heut nicht gehen,
war dieser Staat schon jemals souverÀn?


Heil - Heil - Heil.
Heil - Heil - Heil.


Die BRD ist uns egal und völlig gleich,
denn unsere Heimat ist das Deutsche Reich.
Die Republik ist uns egal, vollkommen gleich,
denn unser Auftrag ist und bleibt das Deutsche Reich.


Germania!


Wird langsam Zeit, dass ihrs kapiert,
das Reich hat nie kapituliert.
Trotz Raub und Tod, Vertreibung, Mord,
bestehts in alten Grenzen fort.
Deutsch jedes Haus, deutsch jeder Ort,
das Reich besteht noch immer fort.


Mit UmerziehungsplĂ€nen fĂŒr uns bereits im MarschgepĂ€ck.
Und heute sehen wir die FrĂŒchte, all dieser ganze Dreck.
So machten sie das Reich handlungsunfÀhig und zunichte.
Und ab '45 schreibt jetzt der Sieger die Geschichte.


Die KriegsschuldlĂŒge hat man uns seitdem gelehrt,
doch freie Selbstbestimmung wurde uns verwehrt.
Der Tag muß kommen und wir wollen ihn noch erleben,
wo freie Deutsche sich eine Verfassung geben.


Laßt es durch die Straßen schallen:
Die Fremdherrschaft muss endlich fallen.
Laßt es durch die Gassen hallen:
Sie sind nur Knechte und Vasallen.


Heil - Heil - Heil.
Heil - Heil - Heil.


Die BRD ist uns egal und völlig gleich,
denn unsere Heimat ist das Deutsche Reich.
Die Republik ist uns egal, vollkommen gleich,
denn unser Auftrag ist und bleibt das Deutsche Reich.


Germania!


Wird langsam Zeit, dass ihrs kapiert,
das Reich hat nie kapituliert.
Trotz Raub und Tod, Vertreibung, Mord,
bestehts in alten Grenzen fort.
Deutsch jedes Haus, deutsch jeder Ort,
das Reich besteht noch immer fort.


"Ich trinke auf Ulrich von Hutten."
"Und ich auf das deutsche Reich."


Die Zeit ist reif, fĂŒr uns und unser Deutsches Reich.
Denn Dunkelheit beherscht uns hier schon viel zu lang.
Tod dem Tyrann.
Die Zeit ist reif, fĂŒr unsere Heimat, unser Reich.
Denn Dunkelheit beherrscht uns hier schon viel zu lang.
Schon viel zu lang.
Die Zeit ist reif, fĂŒr uns und unser Deutsches Reich.
Denn Dunkelheit beherscht uns hier schon viel zu lang.
Tod dem Tyrann.
Die Zeit ist reif, fĂŒr unsere Heimat, unser Reich.
Denn Dunkelheit beherrscht uns hier schon viel zu lang.
Ein Volk ein Reich.


Views: 1012

Please log in to rate lyrics


All original lyrics of this song:
scz45228 (Currently displayed)
Add text here



All translations of this song were deleted or never existed.




All translations for this song: